8_My comfort zone_Jesús Gómez.JPG

Was ich in der Hand halten kann, kann nicht weggescrollt werden. Deshalb lege ich in Zeiten der Massenproduktion von Medien einen besonderen Wert auf die analoge manuelle Arbeit. Ich erziele durch Fotografien und Installationen eine entschleunigte, gepflegte und ästhetische Form der Reflexion sowie der Auseinandersetzung mit sich selbst und mit der Gesellschaft. Meine Arbeiten widerspiegeln meine Werte und Überzeugungen. Dazu gehören nicht nur soziopolitische Ansichten, sondern auch Ideale von Schönheit und Freiheit. Für manchen ist die Welt entweder weiß oder schwarz. Man ist Freund oder Feind. Ich möchte mit meinen Werken die Mehrdeutigkeit und die Vielfalt zurück in meine Welt holen. Sie sollten eine Brücke zwischen einem Gedanken und tausend unterschiedlichen Interpretationen bilden.

Jesús Gómez