image0.jpeg

Daniel Bornhäußer ​ Bei meinen Kunstwerken handelt sich um Acrylmalerei mit einer selbstkreierten Verwasch- und Verlaufstechnik. In meinen Kunstwerke kommt auch eine eher seltene Drucktechnik zum Einsatz die sogenannte Monotypie, es ist eine besondere Drucktechnik, bei der nur ein einziges Exemplar gedruckt werden kann. Monotypien sind daher eher selten zu finden. Statt auf Papier oder Leinwand wird bei der Monotypie auf Glas-, Acryl- oder auf Metallplatten gezeichnet oder gemalt. Hier verwende ich jedoch altes Verpackungsmaterial wie Plastik, Karton, Kunststoff alte Pizzaschachteln oder sonst was mir sonst noch so in die Finger kommt. Die noch nasse Farbe wird dann direkt auf das Medium abgedruckt. So entstehen meine Typischen Kunstwerke. Die ausnahmslos abstrakten Bilder sind Ausdruck von Emotionen, Spontanität, Rhythmusgefühl und Zufall. Emotionen zeigen sich hauptsächlich durch Farbauswahl in der Bildgestaltung. Der Malrhytmus wird durch keine Unterbrechung gestört und verstärkt somit den Ausdruck des Spontanen. Die entstehenden Zufälligkeiten sind gewollt, werden in die Kompositionen einbezogen und fließen in den kreativen Malprozess mit ein. Die Formen und Farben und der Bildaufbau sind schon vor dem Malvorgang gedanklich vorhanden, wobei die Bildkomposition nicht der Spontanität und Kreativität unterworfen wird. Oft lass ich mich durch Musik während des Malvorgangs inspirieren.

Daniel Bornhäußer