Poison - Amelie Rook.jpg

Ich bin da drin – in diesem dort. Wenn ich male bin ich voll und ganz bei dem was ich mache. Abschalten von der Welt, vom Leben, von Dingen die mich beschäftigen, Gedanken sortieren. Einfach versinken. Gemalt habe ich schon länger. Doch erst im letzten Jahr kam die Klarheit darüber, dass ich das unbedingt machen will. Es macht mir unglaublich viel Spaß, mich von anderen Menschen inspirieren zu lassen. Ob ein einfaches Gespräch, Architektur, Menschen, das alles kann ich sein. So wie die Kunst anderer Menschen mir so viel gibt – Freude, Neugier, Inspiration – so hoffe ich, dass ich dieses auch anderen geben kann. Deshalb entwickle ich meine Charaktere, meine Figuren, versinke in ihnen. Charaktere sind unterschiedlich, anders, variieren, das möchte ich abbilden. Sie können alles sein - alles oder nichts. Sind nah an mir dran, aber doch weit weg. - 2016-2019 Bachelor Medienkommunikation, Ostfalia Salzgitter - ab November 2020, Bachelor Kunst und Soziologie, Universität Bremen

Amelie Rook